Willkommen auf der Website der Gemeinde Lungern



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sie sind nicht angemeldet (anmelden)

Brünig Indoor Schiess-Sport-Zentrum


AdresseWalchistrasse 30
6078 Lungern
Telefon041 679 70 00
Telefax041 679 70 05
E-Mailinfo@bruenigindoor.ch
Homepagewww.bruenigindoor.ch
ProdukteSchiess-Sport-Spass für Alle

Das Schiess-Sport-Zentrum Brünig Indoor ist weltweit die einzige unterirdische Schiess-Sportanlage mit einem 300 Meter Schiesstunnel. Das einzig für den Schiesssportzweck erstellte Zentrum bietet Schützen zahlreiche Disziplinen von 3 bis 300 Meter an. Die Anlage wurde komplett in den Berg gebaut und umfasst drei Hallen: das Schützenhaus mit Waffengeschäft, die Polyhalle und die Olympiahalle.
   

Beschreibung
Brünig Indoor ist das erste Schweizer Kompetenzzentrum für das Schiesswesen und bietet für alle Schiesssportler und Disziplinen ein umfassendes Produkte- und Dienstleistungsprogramm.

Im Schützenhaus befindet sich nebst der Anmeldung und dem Waffengeschäft Schneider auch der Zugang zum Schiesstunnel auf drei Etagen. Im Erdgeschoss verfügt Brünig Indoor über eine Jagdanlage mit 2 Scheiben 100 und 3 Scheiben 150 Meter. Auf den zwei darüber gelegenen Stockwerken befinden sich 10 Scheiben für ein Schiessen auf 300 Meter. Im 2. Stock hat das Sportzentrum eine permanent eingerichtete 10 Meter Indoor Anlage für Luftgewehr und -pistolen- sowie Armbrustschiessen. Zusätzlich steht eine 5 Meter Anlage für Armbrust- und Blasrohrschiessen zur Verfügung.

Die Polyhalle bietet für diverse Schiesstrainings aller Art unzählige Möglichkeiten an. Militär-, Polizei- und Grenzwachtkorps sowie dynamische Schützen trainieren hier unter Bewegung ihr Können. Nebst einer für Sicherheitsfirmen eingerichteten Klapp & Drehanlage verfügt die Polyhalle weiter über bewegliche Ziele für jagdliches Schiessen. Eine Laufende Keiler-Anlage mit elektronischer Anzeige sowie eine Roll- und Kipphasenanlage lassen realistisches Training für die Jagd zu.

Die zweigeschossige Olympiahalle verfügt im Erdgeschoss über 9 Scheiben 50 Meter mit elektronischer Anzeige für Kleinkaliber. Die Monitore können rasch auf Liegend, Stehend oder Knieend-Stellung eingestellt werden.
Weiter stehen 3 Laufscheiben mit frei wählbaren Distanzen von 10, 20, 25, 30 und 50 Meter für Gross- und Kleinkaliber oder Armbrust zur Verfügung.
Im Obergeschoss befindet sich die 25 Meter Pistolenanlage mit 2 Wagen für diverse Pistolenprogramme und neu das interaktive Schiesskino. Hier kann gleichzeitig zu viert mit Laserwaffen auf Moorhühner gejagt werden und für Jäger, Polizei, Sicherheitsfirmen, etc. sind Trainingsprogramme im Scharfschuss möglich.


Die Idee zum Bau einer unterirdischen Schiessanlage entstand 1997 auf Initiative von Thomas Gasser. Aufgrund des Bundesbeschlusses vom 07. Oktober 1983 müssen Schiessanlagen, welche den im Umweltschutzgesetz oder in den Verordnungen enthaltenen Vorschriften nicht genügen, saniert werden. In Zusammenarbeit mit Planteam GHS AG und dem Kant. Amt für Umweltschutz Obwalden werden erste Planungsarbeiten in Angriff genommen.

Nach verschiedenen Abklärungen konnte am 16. März 2001 die Firma "Unterirdische Schiessanlage Walchi AG", heute Brünig Indoor gegründet werden.
Am 18. Juni 2001 beginnen die Ausbruchsarbeiten. Mit über 100 Tonnen Sprengstoff werden in 60'000 Std. Arbeit in 540 Tagen Bauzeit 80'000 Kubik Felsschutt nach Draussen befördert und 22 km Elektrokabel verlegt.

29. November 2002: Das Schützenhaus wird in Anwesenheit von Weltmeister Marcel Bürge feierlich eröffnet. Die ersten Schiessanlagen: 100, 150 und 300 Meter den Schützen übergeben.

01. Februar 2003: Die Polyhalle wird eröffnet und von den Dynamischen Schützen sowie Mitgliedern des Zeitkaders AZZK einer intensiven Prüfung unterzogen und für gut befunden.

Gesamteröffnung: 19. - 21. November 2004: Die Olympiahalle wird zusammen mit dem fertig erstellten Schiess-Sport-Zentrum Brünig Indoor am Tag der offenen Türe feierlich unter Beisein von zahlreicher Prominenz wie dem Olympiasieger Ralph Schumann und 4500 Besuchern eingeweiht.

Die unterirdische Schiessanlage Brünig Indoor entspricht nicht nur den modernsten Anforderungen an das heutige Schiesswesen, sondern erfüllt auch die Umweltnormen an Schiessanlagen.
Kein Laut dringt nach Draussen und Drinnen in den Gängen herrscht eine wohltuende und angenehme Ruhe. Dank modernster Schallraumisolation werden die abgegebenen Schüsse optimal gedämpft. Eine leistungsstarke Lüftung im ganzen Schiess-Sport-Zentrum Brünig Indoor sorgt für frische Luft und zieht die durch das Schiessen entstandenen Emissionen ab.

Die sportlichen Möglichkeiten sind faszinierend. Brünig Indoor ist nicht nur das Kompetenz-Zentrum für Sport- und Vereinsschützen, sondern bietet auch Nicht-Schützen abwechslungsreiche und spannende Schiessprogramme an. Für Firmen, Gruppen, Vereine und Familien werden attraktive Plauschwettbewerbe mit Schiessprogramm angeboten. Unter fachkundiger Anleitung zeigen Instruktoren wie's geht. Ob Armbrust- oder Bogenschiessen, Luftgewehr, Luftpistole oder Blasrohr - für viel Action ist stets gesorgt.

Nach dem Schiessprogramm kann im unterirdischen Restaurant Cantina Caverna in einzigartiger Umgebung der kleine oder grosse Hunger gestillt werden. Für Anlässe aller Art verfügt das Restaurant über eine gemütliche Gaststube und dem neu erstellten Cheminee-Säli "Carnotzet". Am offenen Feuer kann man sein eigenes Risotto kochen!

Sie sind nicht angemeldet (anmelden)

zur Übersicht