Willkommen auf der Website der Gemeinde Lungern



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sitzung des Gemeinderates

Sitzung vom 11.01.2021

Schutzmassnahmen Dundelbach
Mit der Revision der Gefahrenkarte im Jahr 2019 wurde ersichtlich, dass gewisse Gebäude und Strassenabschnitte im Raum Baumgarten – Hinterseestrasse erheblich durch Steinschlag / Felssturz gefährdet sind. Der Gemeinderat hat die Möglichkeiten zur Gefahrenminderung abklären lassen und mit den betroffenen Anwohnern und Körperschaften beurteilt. Die Erstellung eines Schutznetzes wurde als beste Lösung eingeschätzt und deren Umsetzung im 2021 beschlossen. Die Kosten werden zwischen Bund, Kanton, Gemeinde und Anliegern aufgeteilt. Der Gemeindeanteil beträgt rund CHF 23'000.- und ist im Budget 2021 für diesen Zweck vorgesehen.

Neue Mitglieder der Kommission "Planung Kamp & Mehrzweckhalle"
Im November 2020 hat die beauftragte Kommission zusammen mit der Firma Universal AG die erste Phase der Vorstudie zu Sanierung / Neubau – MZG gestartet. Der Projektstart ist gut gelungen und die verschiedenen Nutzergruppen sind zurzeit mit der Bedürfnisanalyse beschäftigt. Aufgrund der gemachten Erfahrungen und der Empfehlungen der Universal AG hat der Gemeinderat den Präsidenten des Schulrates Gemeinderat Remo Freiburghaus und den Departementsleiter Bau & Raumplanung, Gemeinderat Joseph Berchtold in die gemeinderätliche Kommission "Planung Kamp & Mehrzweckhalle" aufgenommen. Der Gemeinderat wird die Zusammensetzung der Kommission während der Laufzeit des Projektes nach Bedarf anpassen um sicherzustellen, dass jederzeit das nötige Know-How verfügbar und das Projekt optimal lokal abgestützt ist.

Genehmigung Budget der Musikschule Lungern – Giswil
Seit 2007 besteht die gemeinsame Musikschule Lungern – Giswil. Die Zusammenarbeit der beiden Gemeinden ist stabil und erfolgreich. Sie sichert den Lungerer Musikschülern den Zugang zu einem breiten Angebot. Die Kosten des Musikschulbetriebs werden nach einem einfachen Schlüssel nach Massgabe der erteilten Unterrichtseinheiten auf die beiden Trägergemeinden verteilt. Diese Kosten sind stabil und schwanken jährlich leicht, bedingt durch Schülerzahl und unterschiedliche Nutzung des Angebotes. Der Gemeinderat hat das Globalbudget 2021 genehmigt und spricht der Gemeinde Giswil und dem Leiter der Musikschule seinen grossen Dank für die geleistete Arbeit aus.



Datum der Neuigkeit 13. Jan. 2021